Kann ein Virus von einem Virus infiziert werden?

Es ist jetzt (nach 2003) bekannt, dass ein Virus andere Viren angreifen kann. Dieses neue Virenvirus wurde von Bernard La Scola und Christelle Desnues an der Universität des Mittelmeers entdeckt, die es Sputnik nannten. Es ist so einzigartig, dass sie es in eine völlig neue Familie eingeordnet haben – die “Virophagen” für die Ähnlichkeiten, die es mit den Bakteriophagenviren teilt, die Bakterien als Wirte verwenden.

Viren essen nichts. Sie sind tote Blobs von Biochemikalien. Sie haben keinen Stoffwechsel. Aber die Antwort auf Ihre grundlegende Frage ist JA.

Viren haben spezialisierte Proteine, die es ihnen ermöglichen, in eine Zelle zu gelangen und den biochemischen Prozess der Zelle zu nutzen, um sich als Teil des Zellreplikationsprozesses zu replizieren. Sie replizieren nicht einmal “sich selbst”, sie bringen nur die richtige DNA oder RNA in die Zelle, die unter Verwendung desselben biochemischen Prozesses auch die viralen Proteine ​​erzeugt.

2008 entdeckte eine Gruppe von Wissenschaftlern ein Virus, das ein Virus “infiziert” und als Virophage bezeichnet wird. Aber es ist eine Spezialität auf einer Spezialität. Im Jahr 1992 wurde ein neues Bakterium in einer Probe von einem Wasserturm in Bradford, England gefunden. Die Studie zeigte jedoch, dass dieses Bakterium tatsächlich ein Virus war und als Mimivirus bekannt wurde. Für ein Virus ist es extrem groß. Normalerweise ist ein Virus im Vergleich zu einem Bakterium ein Basketball zu einer Erbse, aber Mimivirus ist so groß wie ein kleines Bakterium. Seitdem haben wir mehr von diesem Riesenvirus gefunden, darunter mehr in der gleichen Familie des Mimivirus, aber auch Megavirus. In der Mimivirus-Familie ist auch das Mamavirus, das ein anderes gigantisches Virus ist, das sein eigenes Transkriptionssystem enthält. Es ist bekannt, dass dieses Virus einen anderen Virus hat, der es infizieren kann, was zu dem weltweit ersten entdeckten Virophagen führt: Sputnik-Virophage

Sputnik muss zuerst ein Mamavirus infizieren, das dann eine Amöbe infiziert. Das Transkriptionssystem des Mamavirus repliziert die Proteine, die den Sputnik-Virophagen genauso machen wie ein Virus in einer lebenden Zelle.

Es ist eine Grauzone. Betrachten Sie die folgenden Beispiele.

Diese Viren benötigen zwangsweise sub-virale Mittel (andere Viren / Satellitenviren), damit sie den Körper des Wirts infizieren können. In diesem Sinne infizieren sie die Satellitenviren.

Ex. 1] Sputnik-Virophage: Es wurde beobachtet, dass Sputnik-Virophagen innerhalb von Acanthamoeba (einer Gattung von Amöben) vermehrt wurden, nur wenn er vor seiner Infektion mit einem großen Mamavirus infiziert wurde. Sputnik nutzt die Mamavirus-Proteine, um schnell neue Kopien von sich selbst zu produzieren; ohne die es im Wirt nicht lange überleben kann.

Ex. 2] Mavirus-Virophage: Mavirus-Virophage ist ein doppelsträngiges DNA-Virus, das den marinen phagographen Flagellaten Cafeteria roenbergensis (ein Bakterivor) in Gegenwart eines zweiten Virus Cafeteria roenbergensis-Virus infiziert.

Ex 3] Der organische See-Virophage: Es ist ein doppelsträngiger DNA-Virophage; Ein Virus, der das Vorhandensein eines anderen Virus erfordert, um sich selbst zu replizieren, begrenzt dadurch die Replikationsfähigkeit des anderen Virus.

Viren “essen” nichts. Sie infizieren Zellen und nutzen ihre molekulare Maschinerie, um mehr Kopien von sich selbst (Proteine ​​und DNA / RNA) zu machen, anstatt das zu tun, was die Zelle benötigt. Im Allgemeinen platzt die infizierte Zelle aufgrund der großen Anzahl von Fremdkörpern, die sich in ihnen bilden (die neuen Viruspartikel), aber manchmal nicht und lebt weiter und reproduziert sich sogar, indem sie von Zeit zu Zeit virale Partikel “abknospt”.

Nachdem dies gesagt wurde, gibt es ein paar seltene Viren, die eine Zelle infizieren müssen, die bereits mit einem anderen Virus infiziert ist, um sich reproduzieren zu können. Der Begriff für zwei oder mehr Viren, die in dieselbe Zelle eindringen, ist “Koinfektion”.

Viren essen oder konsumieren nichts, da Viren keine Nahrung zum Überleben konsumieren, sondern vielmehr die Prozesse lebender Zellen übernehmen. Es gibt jedoch Viren, die andere Viren, die als Virophagen bezeichnet werden, infizieren, inhibieren und beeinträchtigen