Sind tierische Zellen und Pflanzenzellen eukaryotische oder prokaryotische Zellen?

Sie sind meist eukaryotisch!

  • Eukaryot (eu bedeutet wahr) bedeutet “echter Kern”
  • Pro (bedeutet vorher) bedeutet “vorher / kein Nukleus”

Die meisten Zellen in unserem Körper haben einen Kern oder haben es irgendwann getan (ich sehe euch Erythrozyten an!)

Ich sage das am besten, weil man die innere Organelle, die Mitochondrien, als einst prokaryotische Zelle einstufen kann.

Die Mitochondrien werden von vielen Wissenschaftlern als prokaryotische Bakterien / Archaea-basierte Lebensformen angesehen, die symbiotisch mit einer sehr frühen Form unserer Spezies verbunden sind.

Es kann einen ähnlichen Zelltyp in Pflanzen geben (vielleicht einen Chloroplasten?), Der prokaryotisch ist. Aber da ich mich nicht auf Pflanzenzellen spezialisiere …

Ich habe keine Ahnung! 😀

Hoffe das hilft!

Diese Frage wurde schon früher beantwortet, aber wenn Sie nichts über vergangene Themen wussten, könnten Sie wie folgt argumentieren: Was definiert eykaryotische Zellen im Gegensatz zu prokaryotischen Zellen? Prokaryotischen Zellen fehlt ein gut definierter Kern und membrangebundene Organellen. Aber pflanzliche und tierische Zellen haben einen gut definierten Kern und membrangebundene Organellen:

Somit sind Tierzellen und Pflanzenzellen keine prokaryotischen Zellen.

Tier- und Pflanzenzellen sind die Eukaroyten, weil es eine Bedingung für eukaryotische Zellen ist, Genitiv mateiral gut zu definieren, die in der Membran wie der Kernmembran eingeschlossen sind. Vielen Dank

sie sind eukaryotische Zellen, da Tiere und Pflanzen unter Eukaryoten kommen

Tier- und Pflanzenzellen sind eukaryotische Zellen, da sie einen gut definierten membrangebundenen Kern haben.

Alles mit einem Kern ist eine eukaryotische Zelle.