Würde eine Krankheit, die ein endloses Gefühl von Hunger und leerem Magen erzeugt, eine realistische Zombie-Apokalypse schaffen?

Eine waffenfähige Version der Tollwut, die es unmöglich macht zu schlucken und unglaublich aggressiv, was zu einer Neigung zum Biss führt, aber nie gesättigt wird, ist realistischer.

Stoppen, um eine Person zu essen gibt die Ruhezeit zu entkommen, während die beste Verbreitung ist beißen, dann beißen eine andere.

Schau dir reale Beispiele von Zombies an: http://www.bbc.co.uk/earth/story ….

Absolut ein Parasit oder Pilz, was auch immer einen Wirt übernehmen und Dinge wie Essen und Essen machen kann. Schau dir den Tollwut-Virus an, der den Gastgeber verrückt macht und Menschen / Tiere beißt und deshalb das Virus verbreitet.

Ich denke nicht. Wenn eine Krankheit erzeugt werden kann, kann es auch eine Heilung geben. Außerdem haben Menschen Willenskraft. Sicher, viele Idioten könnten diese Krankheit bekommen, verrückt nach Essen werden und sich selbst zu Tode essen auf den ersten Dingen, die sie finden könnten, nachdem sie ihre eigenen Vorratskammern wie Wasser, Papier, Gras und Blätter aufgebraucht haben, und ein paar könnten es schaffen in den Laden und verhaftet werden, aber ich denke, dass die meisten Menschen in der Lage wären, sich selbst zu kontrollieren.