Denken Sie, dass manche Menschen aufgrund ihrer angeborenen Unzulänglichkeiten psychische Störungen entwickelten, unabhängig davon, wie ihre Eltern oder ihre Gesellschaft sie misshandelt haben?

Menschen haben nie eine Chance gehabt, keine Geisteskrankheit zu haben, wir haben sie von Australopithecus geerbt, der als erster Spezies Angst entwickelt hat als größere Intelligenz und Phantasie gemischt mit tierischer Angst, er hatte Depressionen von tiefschlafenden Tieren geerbt und diese auch weitergegeben. Die meisten Geisteskrankheiten beruhen auf Angst sowie auf allen negativen / schädlichen Gedanken und Handlungen, jetzt wissen wir, dass wir Praktiken wie EGMi verwenden können, um den Gebrauch des rechten Gehirns zu reduzieren, wo Angst erzeugt wird. Wir alle hatten es kommen, aber jetzt wissen wir zumindest, Stress ist ein Auslöser, wie mehr reduzieren ihre psychische Krankheit wir können sogar beginnen, die erste Spezies Anhebung auf diesem Planeten, die wir selbst aus psychischen Erkrankungen entwickeln können wir müssen.

Ich würde es nicht so sagen. Genetik spielt eine Rolle, aber ich glaube nicht, dass sie quantifiziert werden kann. Sie könnten dies als angeborene Unzulänglichkeit betrachten. Eltern und die Gesellschaft spielen ebenfalls eine Rolle, und ich glaube nicht, dass dies quantifiziert werden kann.

Was Sie getan haben, ist das klassische “Natur versus Pflege” -Problem auf eine sehr negative Art und Weise zu stellen.