Ist es möglich, die Sehkraft (Myopie) zu verbessern, indem man irgendeine Diät oder irgendeine übung folgt. Wenn ja, wie?

Power-Yoga für deine Augen

  1. Palmieren
  2. Blinkt
  3. Fokus der Augen gleichzeitig von Seite zu Seite ändern
  4. Fokus der Augen gleichzeitig nach vorn und seitwärts ändern
  5. Rotationsbeobachtung
  6. Gleichzeitiges Anzeigen nach oben und unten
  7. Vorläufige Nasenspitze gucken
  8. Nah- und Fernsicht

Regelmäßiges Üben dieser Yoga-Augenübungen hilft, das Sehvermögen zu entspannen und das normale Funktionieren unserer Augen zu erleichtern.

Hinweis: Bevor Sie mit diesen Übungen beginnen, sollten Sie Ihre Augen mehrmals mit kaltem Wasser abspritzen. Denken Sie daran, Kopf und Wirbelsäule während der Übungen gerade zu halten.

1

Palmieren

  • Setzen Sie sich ruhig mit geschlossenen Augen und atmen Sie tief durch, um sich vollständig zu entspannen.
  • Reiben Sie kräftig die Handflächen, bis sie warm werden und legen Sie die Handflächen sanft über Ihre Augenlider.
  • Spüren Sie, wie sich die Wärme der Hände auf die Augen überträgt und die Augenmuskeln entspannen. Deine Augen werden in beruhigender Dunkelheit gebadet.
  • Bleiben Sie in dieser Position, bis die Hitze von den Händen vollständig von den Augen absorbiert wurde.
  • Halten Sie die Augen geschlossen, senken Sie die Hände
  • Reiben Sie erneut die Handflächen und wiederholen Sie den Vorgang mindestens dreimal

2

Blinkt

  • Sitze bequem mit offenen Augen.
  • Blink 10 mal sehr schnell.
  • Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich für 20 Sekunden. Behalte langsam deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem.
  • Wiederholen Sie diese Übung etwa 5 mal.

3

Seitlich gesehen

  • Sitze mit den Beinen gerade vor dem Körper.
  • Heben Sie nun die Arme, halten Sie die Faust geschlossen und die Daumen nach oben gerichtet.
  • Betrachte einen Punkt direkt vor dir auf Augenhöhe.
  • Halten Sie den Kopf in dieser festen Position, konzentrieren Sie sich auf das folgende nach dem anderen, indem Sie Ihre Sicht auf die
    Platz zwischen den AugenbrauenLinks DaumenRaum zwischen den AugenbrauenRechter DaumenRaum zwischen den AugenbrauenLinker Daumen
  • Wiederholen Sie diese Übung 10 bis 20 mal.
  • Nach Abschluss dieser Übung schließen Sie Ihre Augen und ruhen Sie sich aus.

Beachten Sie das folgende Atemmuster, während Sie die obige Übung durchführen

  • Atme in der neutralen Position ein
  • Atmen Sie aus, während Sie zur Seite schauen.
  • Atme ein und komm zurück in die Mitte.

4

Ansicht von vorne und von der Seite

  • Sitze mit den Beinen gerade vor dem Körper
  • Dann lege die linke [geschlossene] Faust auf das linke Knie und vergewissere dich, dass der Daumen nach oben zeigt.
  • Sehen Sie sich einen Punkt an, der direkt vor Ihren Augen liegt.
  • Den Kopf in dieser festen Position halten.
  • Ausatmen, fokussiere deine Augen auf den linken Daumen.
  • Atme ein, fokussiere deine Augen auf einen Punkt vor und auf Augenhöhe.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mit dem rechten Daumen.
  • Dann schließe deine Augen und ruh dich aus.

5

Rotationsbeobachtung

  • Setzen Sie sich mit Beinen direkt vor Ihren Körper.
  • Lege die linke Hand auf das linke Knie.
  • Halten Sie die rechte Faust oberhalb des rechten Knies, mit dem Daumen nach oben zeigend. Halte den Ellbogen gerade.
  • Halten Sie den Kopf ruhig und fokussieren Sie Ihre Augen auf den Daumen.
  • Mache einen Kreis mit dem Daumen und halte den Ellbogen gerade.
  • Wiederholen Sie diese Übung fünf Mal im und gegen den Uhrzeigersinn.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mit dem linken Daumen.
  • Schließen und ruhen Sie die Augen und entspannen Sie sich vollständig.

Beachten Sie während dieser Übung das folgende Atemmuster

  • Atme ein und beende den oberen Kreisbogen.
  • Atmen Sie aus, während Sie den unteren Bogen abschließen.

6

Auf- und Ab-Ansicht

  • Setzen Sie sich mit Beinen direkt vor Ihren Körper.
  • Mit beiden nach oben zeigenden Daumen legen Sie beide Fäuste auf die Knie.
  • Langsam den rechten Daumen heben und die Arme gerade halten. Folge den Bewegungen des Daumens mit den Augen nach oben.
  • Wenn der Daumen maximal angehoben ist, bringen Sie ihn langsam in die Ausgangsposition und halten Sie die Augen weiterhin auf den Daumen gerichtet, während Sie den Kopf ruhig halten.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mit dem linken Daumen.
  • Übe dies 5 mal mit jedem Daumen.
  • Der Kopf und die Wirbelsäule sollten durchgehend gerade gehalten werden.
  • Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich.

Beachten Sie das folgende Atemmuster, während Sie die obige Übung durchführen

  • Atmen Sie ein, während Sie die Augen heben.
  • Atme aus, während du die Augen senkst.

7

Vorläufige Nasenspitze gucken

  • Setzen Sie sich in eine überkreuzte Pose.
  • Heben Sie den rechten Arm direkt vor der Nase an.
  • Mache eine Faust mit der rechten Hand und halte den Daumen nach oben.
  • Focus beide Augen auf die Spitze des Daumens.
  • Nun beuge den Arm und bringe den Daumen allmählich zur Nasenspitze, während die Augen auf die Daumenspitze gerichtet sind.
  • Bleiben Sie eine Weile in dieser Position, wobei der Daumen an der Nasenspitze gehalten wird und die Augen dort fokussiert sind.
  • Während Sie weiter auf die Spitze des Daumens schauen, strecken Sie den Arm nach und nach.
  • Dies ist eine einzelne Runde.
  • Führen Sie mindestens fünf solcher Runden durch.

Beachten Sie das folgende Atemmuster, während Sie die obige Übung durchführen

  • Atme ein, während der Daumen bis zur Nasenspitze gezogen wird.
  • Halten Sie den Daumen an der Nasenspitze fest.
  • Atme aus, wenn der Arm gerade ist.

8

Nah- und Fernsicht

  • Stehen oder sitzen Sie an einem offenen Fenster mit freiem Blick auf den Horizont. Halte die Arme an deiner Seite.
  • Konzentriere dich 5-10 Sekunden auf die Nasenspitze.
  • Wiederholen Sie dies für etwa 10 bis 20 mal.
  • Schließen und entspannen Sie die Augen.

Beachten Sie das folgende Atemmuster

  • Atme bei genauer Betrachtung ein.
  • Atme beim Fernschauen aus.

Nachdem Sie alle obigen Übungen abgeschlossen haben, legen Sie sich für ein paar Minuten in Shavasan (Leichenpose) und entspannen Sie sich vollständig. Atmen Sie sanft und normal und widerstehen Sie während des Trainings keinen Gedanken oder Empfindungen.

Vitamine unterstützen die Gesundheit der Augen in vielerlei Hinsicht, aber zu den wichtigsten gehören die Förderung der Gesundheit der Netzhaut und Sehnerv. Nährstoffe in diesem Zusammenhang gehören Vitamin A, Vitamin C, Vitamin-D, Vitamin E, Flavonoide,

Selen, Zink und Omega-3-Fettsäuren – klicken Sie auf jeden Link, um zu sehen, welche Lebensmittel gute Quellen sind.