Wann sollte ich am grauen Star operiert werden?

Es gibt zahlreiche Dinge, die Sie im Auge behalten sollten, bevor Sie sich für eine Kataraktoperation für Ihre Augen entscheiden. Als Patienten beschreiben verschiedene Symptome und Störungen in ihren Augen und Sehvermögen. Schauen wir uns an, in welchem ​​Stadium der Patient eine Kataraktoperation benötigt:

1: verschwommene Bilder:

Die Patienten beschreiben verschwommene Bilder und schwache Linsen, wenn Patienten Schwierigkeiten haben, sich auf Dinge und Objekte zu konzentrieren, und selbst wenn sie nicht zwischen ihnen unterscheiden.

2: schlechte Nachtsicht:

Die Augenpatienten beschreiben auch die schlechte Nachtsicht, da diese Patienten nachts nichts sehen können und man kann sagen, dass sie nachts blind sind und sich in dunklen Bereichen nicht bewegen, gehen und sprechen können.

3: Keine scharfen Farbbilder erkennen:

Die Augenpatienten definieren auch Symptome in Bezug auf Augenkrankheiten. Da diese Patienten die scharfen Bilder nicht erkennen und nur schwache oder dunkle Farben erkennen.

4: Blind in hellem Licht:

Die Augenpatienten sehen sich auch der Erblindung im hellen Licht gegenüber. Da diese Patienten ihre Augen in den hellen Lichtern nicht öffnen können und nichts sehen konnten, wie normale Personen dem hellen Licht gegenübertreten können.

Im Folgenden sind einige Symptome aufgeführt, die auf eine Kataraktoperation hinweisen:

  • Verschwommene Sicht
  • Schlechte Nachtsicht
  • Farben wirken weniger scharf
  • Sehen Halos und Sterne-Bursts bei hellen Lichtern

Kontakt zum Delhi Eye Center, einem der besten Augenzentren in Delhi für Kataraktchirurgie. Delhi Eye Center bringt als erstes Unternehmen in Delhi “Nanopuls-Kapsulotomie – Zepto-System” mit und führte viele erfolgreiche Operationen durch

Vollständige Offenlegung: Ich arbeite für eine Agentur, die regelmäßig Webinhalte für die medizinische Industrie erstellt. Meine Antwort ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit verschiedenen Augen- und Kataraktchirurgie-Patienten, einschließlich des Ludwick Eye Centers .

Ich würde argumentieren, dass die Antwort mehr denn je lautet: “Wann immer sich Ihre Symptome bemerkbar machen.” Ein paar Gründe:

Bessere Linsentechnologie

Die heutigen Intraokularlinsen (IOL) -Implantate gehen weit über das bloße Korrigieren von trüben / verschwommenen Sichtverhältnissen, Lichtempfindlichkeit, schlechtem Nachtsehen oder Schwierigkeiten bei der Unterscheidung der Farben hinaus. Multifokale IOL-Linsen können (für einige Patienten) sogar dazu führen, dass Sie keine Brille mehr tragen müssen, um zu fahren, zu lesen oder andere Aufgaben auszuführen.

Natürlich müssen Sie Ihr Budget für Objektive beurteilen: Ein Objektiv, das Weitsichtigkeit korrigiert, kann mit einer Prämie von rund $ 2.000 pro Auge kommen.

Schnelle Erholung

Wenn Sie sich um Ihre Arbeit kümmern, minimiert die lasergestützte Kataraktoperation die Erholungszeit. Es ist präziser und es ist überhaupt keine Klinge in das Verfahren involviert. Diese erhöhte Präzision bedeutet auch, dass es weit weniger Beschwerden gibt als früher.

(Mindestens teilweise) Versicherungsdeckung

Vorausgesetzt, Sie haben eine nachweisbare Unschärfe in Ihrer Vision (dh durch eine Augenuntersuchung), Medicare oder private Krankenversicherung wird oft mindestens einen Teil Ihres Verfahrens abdecken. Natürlich sind die endgültigen Optionen, die Sie wählen (sowohl die IOL als auch die Operationsmethode) und die Einzelheiten Ihrer Selbstbeteiligung / Auslagen, sehr unterschiedlich.

Das heißt, der einzige Weg, um sicher zu wissen, ob eine Kataraktoperation empfohlen wird? Planen Sie eine Katarakt-Auswertung mit einem Augenarzt.

Als jemand, der 2 IOL (Intraokularlinse) Implantate hatte, kann es ziemlich viel auf der Person variieren. Manche Leute haben bis ins hohe Alter “klare Linsen” und andere brauchen sie vielleicht schon in ihren 40ern. Es kommt darauf an. Wenn Sie Ihre jährliche (ich hoffe) Augenuntersuchung, idealerweise IMO mit einem Augenarzt, haben, kann er oder sie jede Trübung in Ihren Linsen “verfolgen”.

In den “alten Tagen” konnten sie Ihre Linsen “herausnehmen” und dann müssten Sie diese wirklich dicke Brille tragen, an die Sie sich erinnern, wenn Sie etwa 60 Jahre alt sind. Im Vergleich dazu sind IOL (Intraokularlinsen) -Implantate ein Kinderspiel. Die derzeitige Operation wird normalerweise ambulant durchgeführt, mit Sedierung und Lokalanästhesie, und der Chirurg wird am liebsten einen “tri-planaren” kleinen Schnitt durch Ihre Sklera machen, dh der “weiße Teil” deines Auges und führe ein kleines röhrenartiges Ding in dein Auge ein und benutze etwas Zeit von “Schallemulgierung” -Instrument, entferne dein Objektiv, dann setze ein neues Objektiv ein, das irgendwie “gefaltet” ist und wenn es Wenn Sie Ihre wässrige Lösung absorbieren, “expandiert” sie auf die Größe einer normalen Linse. Der intraokulare Druck in Ihrem Auge bewirkt, dass sich der tri-planare Schnitt grundsätzlich ohne Stiche schließt und innerhalb von etwa einer Woche oder weniger, wenn der Rest Ihres Auges ist OK, Sie sollten eine viel bessere Sicht haben, denn die IOLs, die der Chirurg implantiert, werden eine Refraktion haben, die hoffentlich ungefähr gleich ist, als ob Sie eine Brille tragen würden. Ihre neuen Linsen werden jedoch wahrscheinlich auf eine Brennweite eingestellt sein ermöglicht es Ihnen, vernünftig c Verlieren Sie auf 20/20 bis 20/30 Vision und Sie werden wahrscheinlich nicht viel mehr als “Lesebrille” für Nahaufnahmen benötigen. Das war meine Erfahrung und laut meinem Doc, was viele Menschen erleben.

Hier ist noch etwas … Sie müssen wahrscheinlich einen Schutz Augenschutz / Patch für die ersten 24 Stunden tragen, und wenn alles in Ordnung ist, dann nur in der Nacht für etwa eine Woche. Warum fragst du? … das liegt daran, dass sie Studien gemacht haben und feststellen, dass viele / die meisten Leute “ihre Augen reiben”, wenn sie schlafen. Nach etwa 1 Woche nach der Operation haben sich die meisten Menschen offenbar genug erholt, um nachts keinen schützenden Augenschutz mehr zu benötigen.

Meine Güte, ich wollte es nicht so weiter machen, aber ich wollte so viele Informationen geben, wie ich hatte / habe, also könnte jeder, der eine Kataraktoperation benötigt, hoffentlich für ihren Fall feststellen, dass es im Vergleich zu Vor 40 Jahren.

Nat, dankbar, dass ich vor etwa 4 Jahren so viel besser als vor meinen IOL-Implantaten sehen kann … und nur eine Lesebrille von etwa 1 Dioptrien (ziemlich schwache Korrektur) tragen muss, um das zu schreiben. 🙂

Mein Bestes für jeden, der überlegt, seine Katarakte zu “reparieren”.

Die kurze Antwort ist, wenn Ihr Katarakt die Qualität Ihres Lebens beeinflusst, dann ist es wahrscheinlich an der Zeit. Wenn Sie vermeiden, in der Nacht wegen Glorien / Halos zu fahren, was dazu führt, dass Sie zu Hause bleiben oder isoliert bleiben, dann ist es vielleicht an der Zeit, eine Kataraktoperation in Erwägung zu ziehen. Ein anderes Beispiel wäre, wenn Sie Ihre Wertschätzung für Hobbys bemerken, die eine gute Sehschärfe erfordern, die Sie nicht mehr genießen. Zum Beispiel könnte das Wandern, Zeichnen / Malen, Golfen oder andere Sportarten sein. Grundsätzlich, wenn es negativ auf Ihre Lebensqualität wirkt, kann es Zeit sein. Sie können mehr über das beste Timing für die Entfernung Ihres grauen Stars hier erfahren.

Der folgende Artikel enthält Informationen über Katarakte und entsprechende Symptome. Wenn Sie einige oder alle davon zeigen, würde ich vorschlagen, Ihren Augenarzt für eine Bewertung und Diagnose zu besuchen.

Grauer Star | 6 Dinge, die du wissen solltest