Sollte ich zum Medizinstudium gehen oder soll ich Biomedizintechnik / Molekularbiologie studieren?

Ich stand vor dem gleichen Dilemma, als ich an dieser entscheidenden Kreuzung stand. Ich entschied mich für Medizin und ich denke, dass ich eine gute Entscheidung getroffen habe. Aber der Geist wandert, und ich denke an das “Was-wäre-wenn” und wie sich mein Leben entwickelt hätte, wenn ich einen anderen Weg gewählt hätte.

Um es klar zu sagen, beide Zweige sind gleichermaßen herausfordernd und haben Stalwarts und Titanen hervorgebracht, auf deren Schultern wir heute stehen. Beide haben eine sehr lange Lernkurve und Sie müssen bereit sein, einen Großteil Ihrer Zeit zu opfern, Energie, die sich manchmal wie ein undankbarer Job anfühlt. Sie haben beide ihre eigenen Belohnungen.

Medizin ist keine Biologie. Viele machen diesen entscheidenden Fehler und treten in die medizinische Fakultät ein, ohne genau zu wissen, was sie erwartet. Medizin umfasst eine breite Palette von Themen, von der öffentlichen Gesundheitspolitik, sanitäre Einrichtungen, medizinische Rechtswissenschaften, sowie die Kernfächer der Anatomie, Innere Medizin usw. Sie müssen einen Großteil Ihrer Zeit in den Stationen und Kliniken verbringen, Sprechen Sie mit Patienten, untersuchen Sie sie, machen Sie Diagnosen usw. Wenn Sie eine Menschenperson sind und es Ihnen nichts ausmacht, lange Stunden zu arbeiten, gehen Sie darauf ein.

Wenn Sie an Forschung interessiert sind, dann stehen Sie vor einem Dilemma. Sie können in die Medizin-Schule gehen und dann für einen Aufenthalt in einem Fach wie Pathologie, die Sie in die Immunologie einsteigen können. Das ist ein ziemlich anstrengender Weg, und es könnte noch ein Jahrzehnt dauern, bis Sie in die Hardcore-Forschung einsteigen können.

Wenn Sie sich stattdessen für die Molekularbiologie / Biomedizintechnik entscheiden, haben Sie vielleicht einen einfacheren Weg, aber es ist nicht weniger schwierig. Die meisten spannenden und innovativen Forschungsergebnisse werden auf Doktoranden- und Doktorandenebene durchgeführt. Sie können eine breitere Basisforschung mit grundlegenden Disziplinen und grundlegenden Themen haben. Die medizinische Forschung ist hauptsächlich auf klinische Zustände und Zustände ausgerichtet, es sei denn, Sie entscheiden sich für ein Grundgebiet.

Hoffe das hilft. Prost!

Da Sie sich für Medizin interessieren, würde ich die Medizinschule empfehlen. Sie können als Arzt in der biomedizinischen Forschung arbeiten. Später in Ihrer Karriere sind die Berufsmöglichkeiten für Ärzte besser und vielfältiger als für Biologen, zB im Gesundheitswesen.

Wenn Sie in der Forschung sind, dann werde ich Biomedizintechnik empfehlen. Wenn du als Arzt praktizieren willst, dann studiere Medizin, es dauert noch 2 Jahre, aber es ist das Warten wert. Aber wenn Sie in der Forschung sind, dann gehen Sie mit Biomedizin. Ich werde mich wahrscheinlich auch dieses Jahr für Medizin bewerben.

Danke für die A2A.