Wie können Ärzte Patienten so schnell diagnostizieren?

Klingt so, als würden Sie sich fragen, wie Ärzte eine Infektionskrankheit so schnell diagnostizieren? (Was nicht dasselbe ist, obwohl es ähnlich ist, zu fragen, wie sie andere Krankheiten diagnostizieren.)

DIAGNOSE: Die Antwort ist

  1. die Geschichte des Patienten verwenden – wie sie sagen, dass sie sich fühlen und wie sie krank geworden sind
  2. die körperliche Untersuchung – viele Krankheiten führen dazu, dass der Körper Anzeichen der Krankheit zeigt;
  3. Wahrscheinlichkeit – wenn jeder die Grippe hat, dann hat der nächste Patient mit den gleichen Symptomen wahrscheinlich auch die Grippe
  4. diagnostische Tests – Blut, Urin, Speichel usw
  5. gesunder Menschenverstand – wenn es wie eine Ente geht, quakt wie eine Ente …. etc

Die Quintessenz ist, dass es nicht so schwierig ist, in der Tat wird es nach einer Weile ein bisschen langweilig. Das Interessante kommt, wenn du in einer anderen Umgebung arbeitest, in der alle Krankheiten verschieden sind, und zweitens, wenn du auf eine Krankheit stößt, die nicht zu dem Muster passt und sich als etwas schrulliges kleines Lebewesen mit einem seltsamen Krankheitsprozess herausstellt.

Es ist ein bisschen wie Musik wirklich zu hören – man folgt nur den Melodien, und sie sind ziemlich leicht zu erkennen. Hin und wieder hat die Melodie eine falsche Note und Sie müssen herausfinden, warum, oder hin und wieder eine neue Melodie hören.

BEHANDLUNG: Sobald Sie wissen, was Sie diagnostiziert haben, kennen Sie die zu verwendende Behandlung, suchen Sie in einem Buch nach oder senden Sie den Patienten an einen Spezialisten.

Ich meine, naja, manchmal nicht. Hast du noch nie ‘House’ gesehen? Nimmt ihnen das ganze Programm, um die Diagnose richtig zu machen – was ist das, ca. 45 min. Mit Werbung? Ich bin ein bisschen witzig hier, aber in der akademischen Medizin ist es nicht ungewöhnlich, Patienten zu sehen, die mehrere Ärzte gesehen haben und mehrere Behandlungen hatten und nicht besser geworden sind, weil sie keine genaue Diagnose haben.

Einige Diagnosen sind ziemlich offensichtlich. Das Sprichwort, dass “gewöhnliche Dinge häufig vorkommen”, ist in der Medizin sehr wahr. Aber dann gibt es wirklich seltsame Krankheiten, die sehr ungewöhnlich sind, aber auftreten. Patienten mit sehr seltenen Krankheiten werden von jemandem gesehen und das ist normalerweise eine schwierigere Diagnose, weil nicht viele Ärzte eine bestimmte sehr seltene Krankheit vorher gesehen haben. Diese Patienten werden oft von verschiedenen Spezialisten gesehen, bevor sie jemanden sehen – oft in einem akademischen Zentrum, das die richtige Diagnose stellen kann. Dann gibt es neue Krankheiten; Denken Sie an AIDS – vor den Fällen in Los Angeles 1981 hatte noch nie jemand AIDS gesehen. Es dauerte ein Jahr, bis die Ärzte genug wussten, um der Krankheit einen Namen geben zu können, und erkannten, dass die Patienten mit opportunistischen Infektionen wie Pneumocystis carinii, seltenen Krebsarten wie Kaposi-Sarkom und blendenden Infektionen wie CMV-Retinitis an der gleichen Krankheit litten. Es dauerte 3 Jahre, bis sie das Retrovirus isolierten, das die Krankheit verursachte.

Infektionskrankheiten wie Syphilis (“der große Nachahmer”) und Lyme-Borreliose können bei verschiedenen Patienten viele unterschiedliche Darstellungen und Symptome haben, obwohl die Patienten alle mit genau demselben Organismus infiziert sind. Einige Ärzte haben keinen Zugang zu den Geräten oder Kulturen, die eine präzisere Diagnose erlauben würden, und behandeln daher vermutlich “Schrotflinte” -Therapie, in der Hoffnung, dass eine der Medikamente, die sie geben, dem Patienten helfen wird. Das kann die Versuche, eine korrekte Diagnose zu bekommen, oft verzögern und verwirren.

Also ja, Erfahrung, sorgfältige Untersuchung, eine gute Differentialdiagnose Liste machen, nur die richtigen und notwendigen Tests verwenden, um die mutmaßliche Diagnose zu bestätigen, wird in der Regel zu einer schnellen und genauen Diagnose führen. Nicht zu schauen und nicht sorgfältig zu prüfen ist schneller, führt aber zu mehr verpassten Diagnosen. Nur IMO

Weil sie zwei Fähigkeiten entwickeln, die die meisten ihrer Probleme retten.

  1. Erfahrung. Jeder Patient, den sie je gesehen haben, hat ihnen etwas über Medizin beigebracht. Ein guter Arzt nimmt das an Bord und feilt jedes Detail über die Begegnung, die Stimmung, den Geruch, das Aussehen, den Gang, die Stimme, die Haut, die Augen, den Demeaner und eine Million anderer Anblicke und Geräusche ab. Und aus all diesen Daten macht er:
  2. Muster. Die Diagnose ist nichts anderes als Mustererkennung. Es ist wie ein Puzzle. Wenn Sie genug von den Teilen haben, können Sie das Bild erkennen. Je mehr Erfahrung Sie haben, desto weniger Puzzleteile benötigen Sie. Je mehr Erfahrung Sie haben, desto mehr Stichsägen haben Sie den besseren Diagnostiker gesehen, den Sie werden.

Was Ärzte am besten tun, ist Muster zu erkennen und Verbindungen herzustellen. Im Laufe ihres Lebens wird ihr Gehirn weiterhin Verbindungen zwischen Krankheiten und Symptomen herstellen, bis sie wie mein alter Freund Doktor Davies, der vor kurzem im Alter von 70 Jahren in Rente ging, zur Welt kommen.

Er sagte: “Von dem Moment an, in dem sie den Raum betreten, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie sich setzen, kann ich Ihnen in 90% der Fälle sagen, was das Problem ist”

Dies würde ich als Erfahrung bezeichnen, während die meisten Probleme, die wir sehen, nicht ansteckend sind, wenn sie es wären, hätten wir eine ziemlich gute Vorstellung davon, was Mikroorganismen normalerweise verursachen, und noch wichtiger, welche Infektionen im Allgemeinen gut auf welche antimikrobiellen Mittel reagieren Die Region, in der wir praktizieren, ist wichtig, da die Antibiotikaresistenz niedrig ist, zB in den Niederlanden, wo ich lebe und arbeite, aber in vielen Entwicklungsländern, auch in südeuropäischen Ländern, wo Ärzte die neuesten Antibiotika verschreiben, die bald wegen Bakterien unbrauchbar werden Widerstand schnell entwickeln, aber auch zB in Irland. Die Kultivierung von Körperproben für den belästigenden Mikroorganismus ist wichtig, wenn die üblichen antibakteriellen Medikamente versagen (Resistenzen) oder der Patient sehr krank ist, wie auf einer Intensivstation, wo wir alle Informationen brauchen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen Die Medikamente müssen angepasst werden, wenn das Ergebnis uns dies sagt.

Erfahrung und Bildung.

Während das, was Sie erleben, sehr neu für Sie ist, sind die Chancen sogar die Krankenschwester hat es schon einmal gesehen.

Beachten Sie, dass Ihre Perspektive auch anders ist. Es gibt viele nicht tödliche Zustände, die höllisch weh tun. Reizdarm, Sodbrennen, das sich wie ein Herzinfarkt anfühlt. Du kannst es nicht sagen. Du bist derjenige, der all diesen Schmerz spürt. Es ist irgendwie schwer, an etwas anderes zu denken.

Suchen Sie bitte nach akuten Schmerzen, denn es gibt viele potenziell tödliche Dinge, die so sehr schmerzen.

Dann gibt es einfache Labortests, Röntgenaufnahmen, die mein Büro in weniger als einer Stunde erledigen kann. Sie erzählen uns viel.

98% unserer Wanderung bei akuten Beschwerden sind leicht zu diagnostizieren. In den USA ist viel mit der Gesundheitsversorgung nicht in Ordnung, aber die Diagnostik gehört nicht dazu. Jetzt all diese riesigen Rechnungen, die später kommen ….

Ärzte sind dafür ausgebildet. Sie können nicht stundenlang mit einem Patienten verbringen. Sie müssen andere Patienten erreichen. Eine andere Sache ist, dass Sie wahrscheinlich nicht die erste Person sind, die diese Krankheit hat. Sie haben wahrscheinlich schon vorher die Krankheit gesehen und für die meisten Krankheiten sind die Symptome nicht zu verschieden.

Ärzte haben auch Zugriff auf Ihre medizinischen Unterlagen und Familienanamnese. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jemand in Ihrer Familie die Krankheit hat / hatte. Mit diesen zusammen mit körperlichen Symptomen dauert es nicht zu lange, um zu einer Diagnose zu kommen. Die Diagnosetests machen es auch einfacher.

Dies sind Personen, die darauf trainiert sind herauszufinden, was mit Ihnen nicht stimmt, indem Sie die effizientesten und genauesten Methoden verwenden. Es ist ihre Aufgabe, dies zu tun, und genau wie jeder andere Job muss man gut sein bei dem, was man tut, um diesen Job zu behalten und überhaupt angestellt zu werden.