In wie vielen Stunden sollte ich bei einer Netzhautablösung zu einem Netzhautchirurgen kommen?

Sie haben eine wichtige Frage gestellt, aber sie ist nicht gut formuliert. Es ist nicht klar, wie die Diagnose der Netzhautablösung gestellt wurde und welche Art von Ablösung es ist. Wer hat die Diagnose gestellt? Wenn es sich um einen Augenarzt handelt, ist es seine Pflicht, Sie zu unterrichten.

Netzhautablösungen werden grob in drei Gruppen durch den zugrundeliegenden Mechanismus getrennt: rhegmatogen, verursacht durch einen Netzhautbruch oder Brüche; exsudativ, verursacht durch Exsudation von Flüssigkeit unter der Netzhaut; Traktion, verursacht durch Traktion auf der Netzhaut. Jeder Typ hat weitere Unterteilungen.

Wenn die Leute beiläufig von einer Netzhautablösung sprechen, meinen sie gewöhnlich eine akute rhegmatogene Ablösung. In der Regel handelt es sich um einen chirurgischen Notfall, aber der Grad des Notfalls variiert. Zum Beispiel, wenn das Zentrum der Netzhaut (die Makula) schon für eine Weile gelöst ist, dann ist es wahrscheinlich kein Vorteil, sofort in die Operation zu gehen – die Operation kann in einer geordneten Reihenfolge betrachtet werden. Natürlich sollte es auch nicht zu lange auf sich warten lassen. Auf der anderen Seite, wenn die Ablösung sehr schnell voranschreitet, aber die meisten Makula immer noch verbunden ist (geteilte Makula), dann ist das Rushing für eine Operation geeigneter und jede Stunde zählt.

Jeder Fall ist anders.