Was ist der Unterschied zwischen Impfstoff-abgeleiteter Polio (VDP) und Nicht-Polio-AFP (akute schlaffe Lähmung)?

Impfstoff-abgeleitete Polio ist eine Kontraktion des Polio-Virus (tatsächlich gibt es 3 Viren, die in den USA offiziell als Polio bezeichnet werden), nachdem sie den Lebendimpfstoff (Zuckerwürfel) erhalten haben. Der Lebendimpfstoff ist eine geschwächte Version des Poliovirus und wird tatsächlich mehrere Wochen durch den Darm ausgeschieden. Die USA verwenden keinen Lebendimpfstoff, aber Länder, in denen Kinderlähmung noch immer wild ist (Pakistan, Afghanistan, Nigeria), werden immer noch mit dem Lebendimpfstoff geimpft, weil er wirksamer gegen Polio ist. AFP oder akute schlaffe Myelitis ist die Beschreibung der Art von Lähmung, die eine Person aus einem Virus oder Autoimmunreaktion hat. Bei dieser Art von Lähmung (die Polio auch produziert), ist das Opfer Flaccid (wie Wackelpudding) in den betroffenen Gliedmaßen. Derzeit gibt es in den USA und einigen anderen Ländern eine Zunahme der akuten, schlaffen Myelitis. Niemand weiß genau, welcher Virus das tatsächlich verursacht, obwohl eine Mutation in Enterovirus D68 der Hauptverdächtige ist. Dieses Virus ist ein Cousin der Viren, die offiziell als Polio bezeichnet werden, und die daraus resultierende schlaffe Lähmung sieht praktisch genauso aus wie bei Polio. Ich bin kein Arzt, ich bin eine Mutter, bei deren Sohn Anfang des Jahres eine akute schlaffe Myelitis diagnostiziert wurde.

Impfstoff-abgeleitete Polio ist die Lähmung, die durch das Impfvirus verursacht wird, das (durch Mutation) virulent wurde und Krankheit erzeugte, anstatt sie zu verhindern.

Non-Polio AFP ist die Lähmung aus anderen Gründen als Polio-Infektion. Es kann Gullain-Barré-Syndrom, transverse Myelitis, traumatische Neuritis, hypokaliämische Lähmung oder sogar Glockenlähmung sein.

Jede akute beginnende schlaffe Lähmung muss gemeldet und untersucht werden, um Polio auszuschließen.