Mein Geruchssinn ist fast vollständig verschwunden und hat meine Erinnerung, meinen Fokus und meinen emotionalen Zustand verschlechtert. Welche Schritte könnten unternommen werden, um dies zu beheben?

Ich kann ein bisschen verstehen, was du durchmachst, nicht weil jede Verletzung anders ist, aber ich habe ein ähnliches Problem. Ich finde die meisten Leute können nicht wirklich verstehen, wie es ist, den Geruchssinn zu verlieren. Sie können ihre Augen schließen, Augenbinden tragen oder in einen dunklen Raum gehen, um sich ein Bild davon zu machen, was Blindheit bedeutet, aber es gibt keine echte Möglichkeit, sie zeitweilig anosmisch zu machen, damit sie verstehen können, wie kein Geruchssinn ist.

Ich bin mir wirklich nicht sicher, was ich sagen soll. Ich verlor meinen Geruchssinn als Folge einer Gehirnerschütterung, so dass die Kopfschmerzen, die Kurzzeitgedächtnisprobleme und die Schwierigkeit, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, alle als Teil der Verletzung durch die Gehirnerschütterung betrachtet werden.

Ich habe ein paar Dinge gefunden, die helfen.

  • Lärm und laute Menschen vermeiden. Das letzte, was ich will, wenn ich versuche, Dinge zu tun, ist eine Menge Lärm, der mich oder Leute, die mich unterbrechen, ablenkt. Wenn ich mitten in etwas unterbrochen werde, ist es oft so schwer sich daran zu erinnern, was ich getan habe, dass es einfacher ist, einfach von vorne anzufangen. Schöne, sanfte Musik ist in Ordnung, aber Talkshows sind ein Schmerz in den Hintern, wenn ich nicht bereit bin, mich hinzusetzen und auf das Gab Fest zu achten. So ist es auch bei überfüllten Räumen, in denen zu viele Menschen sich überreden. Es ist zu schwierig, die Gespräche getrennt zu halten und ich fühle mich einfach unwohl und ermüde schnell.
  • Spazieren gehen. Wirklich nur alles andere aus dem Kopf zu verlieren und einen schönen langen Spaziergang zu machen. Ich finde, wenn ich es wie eine Form der Meditation behandle und nur auf die Welt achte, anstatt auf meine Gedanken und Bedenken, hilft es mir, besser zu funktionieren, wenn ich zurückkomme.
  • Ich muss härter arbeiten, um sicher zu gehen, dass ich mich an Dinge erinnere, und einen kleinen Notizblock, den ich in einer Gesäßtasche mit mir herumtrage. Sich die Zeit zu nehmen, zweimal zu fragen, Dinge niederzuschreiben, sich aktiv darum zu bemühen, etwas zu bemerken, kann helfen, dass Gedanken, Namen, Zahlen und Ideen besser bleiben. Ich habe immer noch Probleme, mich an Namen und Zahlen zu erinnern, auch wenn ich Speichertricks benutze, um sie zu kleben. Mit dem Notizblock kann ich später Namen und Zahlen lesen und sie dazu bringen, vom Kurzzeitgedächtnis in das Langzeitgedächtnis zu wechseln, manchmal gehen sie jedoch verloren.
  • Wenn Sie Glück haben, gibt es eine erworbene Hirnverletzung in Ihrer Nähe. Diese Organisationen helfen Menschen mit Hirnverletzungen durch Schlaganfälle oder durch traumatische Unfälle. Vielleicht kann Ihr Arzt dabei helfen. Hier ist ein Link zu einem ABI-Verein in Kanada Der Brain Injury Association of Canada, Brain Injury Canada und Sie sollten in der Lage sein, ähnliche Verbände zu finden, die lokal und zielgerichteter für lokale Interessenvertretung sind.
  • Depression ist eine ziemlich häufige Nebenwirkung des sensorischen Verlustes. Depression ist ein ernstes Problem und zum Glück ist es in der Regel behandelbar. Vielleicht sollten Sie sich mit einem Psychologen oder Psychiater darüber beraten. Vielleicht brauchen Sie sie sogar, um Ihnen ein paar glückliche Pillen für eine Weile zu verschreiben. Da ich kein Arzt oder Psychiater bin, kann ich nur vorschlagen, einen zu konsultieren. Die meisten Gemeinden haben einen örtlichen psychiatrischen Gesundheitsdienst. Hier ist eine in Kanada Home Page – Canadian Mental Health Association und wieder die lokalen Kapitel sind mehr mit Hilfe direkt beteiligt.
  • Sozialisation kann sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein. Versuchen, gut bekannten Freunden zu erklären, wie es ist, kann ziemlich frustrierend sein, weil sie wirklich nicht verstehen können, dass es ein Problem gibt. Aber wir sind Menschen und Sozialisation ist wichtig für unsere psychische Gesundheit.
  • Diät ist eine Sache, die einige von uns, die nicht in der Lage sind zu riechen, ein Problem mit haben. Wenn Essen im Allgemeinen geschmacklos erscheint, oder sogar schlechter nur komisch schmeckt, kann es beeinflussen, wie wir essen. Es ist immer noch wichtig, eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu haben. Wenn wir nicht richtig essen, können wir leicht unterernährt sein und fühlen uns am Ende erschöpft, nur weil wir nicht richtig essen.
  • Schlaf! Das ist eine verdammte Täuschung. Schmerzen können es schwer machen, eine gute Nachtruhe zu bekommen. Selbst wenn Sie genug Ruhe zu haben scheinen, kann es manchmal bedeuten, dass Sie nicht so gut schlafen wie Sie sollten. Nicht genug Schlaf ist offensichtlich nicht gut. Überschlafen kann auch für dich schlecht sein. Schlafprobleme können zu einem allgemeinen Run-Down-Gefühl führen und können Depressionen verschlimmern.