Wie heißen die Überreste beim Ausatmen?

Es ist mir nicht klar, was mit “Überbleibseln” gemeint ist.

Nach dem Ausatmen eines normalen Tidalatemzugs gibt es immer noch ein exspiratorisches Reservevolumen (ERV), das Sie aus Ihren Lungen herausdrücken können. Danach bleibt noch das Restvolumen (RV) – das Lungenvolumen geht nie auf Null. ERV + RV entspricht der funktionalen Residualkapazität (FRC), die nach der Tideausatmung auch nach dem Verlust des Bewusstseins noch vorhanden ist.

Ausgeatmetes Gas enthält typischerweise 18% Sauerstoff, 5% Kohlendioxid und 100% relative Feuchtigkeit.