Gibt es einen Unterschied in den Eigenschaften zwischen Samenzellen, die ein Y-Chromosom tragen und Zellen, die X-Chromosom tragen?

Während es so ziemlich eine unbegrenzte Anzahl volkstümlicher Behauptungen gibt, wie man das Geschlecht eines Babys während der Empfängnis wählt, ist mein Verständnis, dass keiner von ihnen auf irgendeine statistisch signifikante Weise beiträgt. Das macht Sinn und die Frage selbst erklärt warum: Das Y-Chromosom ist kleiner, aber alles andere ist gleich groß. Das bedeutet, wir sprechen von einem Massenunterschied von nicht mehr als 4%.

Stellen Sie sich zwei Leute vor. Einer wiegt zweihundert Pfund und einer wiegt zweihundertacht Pfund (vier Prozent schwerer). Wir wissen nicht, welche physischen Widrigkeiten bestehen können oder schneller laufen können, weil es zu viele andere Variablen gibt.

Und es ist hier noch schwieriger, weil das Y-Chromosom immer noch etwas Masse hat und eine Samenzelle mehr hat als nur die Chromosomen, was bedeutet, dass 4% wahrscheinlich eine signifikante Überschätzung ist.

Das heißt, wenn es für ein Paar wichtig genug ist, gibt es, wenn genügend Geld und Zeit in einer Fruchtbarkeitsklinik gegeben wird, Dienste, in denen Spermien oder Embryonen eines bestimmten Geschlechts in einem Labor ausgewählt werden können. Aber das ist viel Geld, das man stattdessen für das Kind ausgeben kann, also …