Habe ich Recht, gegenüber meinem Mentor, der mich von einer Prozedur fernhielt, nur eine Arbeit zu machen?

Das hängt davon ab. Wenn die Scut-Arbeit getan werden muss und es entweder Sie oder Ihr Mentor tun, dann müssen Sie entscheiden, wer die Zeit ist wichtiger. Im Allgemeinen ist es die Zeit des Teilnehmers. Ein Teil der Scut-Arbeit ist Teil des Trainings und hilft einem Medizinstudenten oder Resident, schnell und effizient zu arbeiten.

Die Einstellung loswerden, einspielen und helfen.

Im Training zeichnete ich tausend Blutproben, sammelte hunderte von Urinproben, führte Stuhlproben ins Labor, bekam Wasserbecher für Patienten und Familienmitglieder, wischte die hinteren Enden unzähliger Patienten ab, säuberte Erbrochenes, wischte verschütteten Kaffee weg. Was ist die Alternative, einen Patienten in einem schmutzigen Bett liegen zu lassen, bis jemand dazu kommt?

Ein wenig Demut zu lernen, hat einem Arzt im Training nie geschadet. Sie werden viel mehr lernen, als wenn Sie zu einer weiteren Prozedur gehen würden.