Was passiert, wenn während einer Operation der Strom ausfällt?

Das Krankenhaus, in dem ich arbeite, hat einen Backup-Generator. Als letzten Ausweg haben wir eine Taschenlampe im Anästhesiegerät. Wirklich das einzige Ding in der Chirurgie, die Elektrizität absolut benötigt, ist Licht. Elektrokauter zu haben ist großartig, aber wenn die Kraft vollständig ausging und es keine Unterstützung gab, sollte ein Chirurg in der Lage sein, die Blutung mit Werkzeugen wie Klemmen, Nähten und Verbindungen gut genug zu kontrollieren, um eine Operation sicher abzuschließen.

In meinem Krankenhaus kann der Strom für das gesamte Gebäude für 48 Stunden von vier Dieselgeneratoren geliefert werden.

Selbst wenn diese ausfallen sollten, haben die Operationsleuchten alle eine 2-stündige Batteriesicherung, und die Anästhesiegeräte haben alle eine 1-stündige Batteriesicherung.

Diese Redundanz bedeutet, dass ein ungeplanter Ausfall der Netzstromversorgung höchstwahrscheinlich nicht zu einer Schädigung des Patienten führt.

Ein Generator schaltet sich fast sofort ein. Ein Backup-Generator ist Teil jedes Operationssaals in den Vereinigten Staaten.