Ist Nikotin suchterzeugender als Betäubungsmittel wie Kokain oder Heroin?

Es gibt ein gewisses Argument dafür, dass sie schwerer aufzugeben sind, aber meiner Meinung nach nein.

Die Tatsache, dass man sie überall kaufen und fast überall (draußen) rauchen kann, bedeutet, dass es schwer, wenn nicht härter ist, sie aufzugeben, weil man mit ihnen in einen Rhythmus gerät und sie zu einem täglichen Teil ihres Terminplans werden . Als ich einen Job hatte, in dem ich regelmäßig rauchte, war es fast unmöglich aufzugeben, denn es waren meine wenigen Minuten des Vergnügens während des Arbeitstages, mit Jobs, die mich sowohl drinnen als auch draußen rauchen ließen.

Heroinsucht ist lähmend Schmerz und Angst, während Nikotinentzug Angst (nicht annähernd so schlimm) und schlechte Laune verursachen kann.

Kokain ist nur mental süchtig, so dass es auch Angst, schlechte Laune und Lethargie hervorruft, und während dein Körper nicht mit körperlichen Schmerzen gequält wird, ist es eine sehr starke Bindung, um zu brechen und gebrochen zu bleiben. Nikotin kann nicht mit dem Verlangen eines Kokain- oder Crack-Abhängigen verglichen werden.

Nach dem Aufhören mit Heroin war für mich zumindest das Aufgeben von Zigaretten im Vergleich kein Problem. Ich habe keine Nikotinabzüge, wenige Heißhungerattacken und im Grunde genommen nur den Willen, mit dem Rauchen aufzuhören, egal was passiert.

Stell dir vor, von einem bösen Buben erschossen zu werden, dann sagt er, dass er dir als nächstes in den Arm schlagen wird. Das war das Äquivalent von dem, was ich durchgemacht habe, als ich Heroin und dann Zigaretten verließ.

Wenn ich mich richtig erinnere Nikotin verwendet ähnliche, vielleicht sogar die gleichen Mechanismen wie Kokain in Ihr Gehirn zu bekommen und es süchtig zu bekommen. Kokain hat ein höheres kurzfristiges Hoch, wo das Nikotinhoch meiner Meinung nach etwas gleichmäßiger verteilt ist. Cola könnte dich das erste Mal töten, das 30. Mal, das Tausendste. Nikotin und all der Mist, den sie hinzufügen, dauert viel länger.

Heroin macht unglaublich süchtig, viel schwieriger zu treten als Koks für mich. Obwohl ich seltsamerweise immer noch Cola-Träume, aber selten Heroin-Träume habe.

Nach meiner Erfahrung sind Benzos am süchtigsten und haben lebensbedrohliche Entzugssymptome. Heroin und Kokain Entzug wird wahrscheinlich nicht töten, obwohl Sie wollen, dass sie es tun. Du wirst so unglücklich sein … Benzo Rückzug könnte dich definitiv töten.

Der Großvater von allen ist Alkohol, es braucht länger, um wirklich davon abhängig zu sein und je nachdem, wie es dich umbringt, kannst du jahrelang davon leben. Extrem gefährlich und schwierig, das Zeug nach einem bestimmten Punkt zu treten.

Ja, ich würde anderen Antworten zustimmen. Kokain und Heroin sind viel intensiver, aber Sie reden über kumulative Einnahme. Eine Zigarette ist kaum vergleichbar mit Heroin, aber wenn Sie rauchen, rauchen Sie 20 bis 40 Zigaretten pro Tag.

Angeblich ist Nikotin “das Schwierigste, aufzuhören”, aber ich habe mehrfach von mehreren Menschen ganz im Gegenteil gehört. Ich denke, wahrscheinlich, wenn der vorherige wahr ist, ist es, weil die Gewohnheit ist, nun, 20-40 mal am Tag. Und sofort. Vielleicht aus rituellen Gründen, nicht aus Suchtgründen.

Ich kann sicherlich sagen, wenn mit der Frage, auf die man süchtig werden soll, wenn man süchtig nach einer von ihnen sein muss, sicherlich Zigaretten. Es gibt kurzfristig keinen Vergleich.

Ich weiß nicht, ob sie suchterzeugender sind, aber sie sind genauso süchtig.