Was ist der Unterschied zwischen reifem kortikalem und reifem Kernkatarakt?

Der Unterschied ist, welcher Bereich der Linse opak ist.

  • Bei nuklearen Katarakten ist das Zentrum (oder Kern) der Linse getrübt. Dies macht die Linse physikalisch hart. Es wird mehr Energie benötigt, um die Linse aufzubrechen, und es müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen während der Kataraktoperation getroffen werden.
  • Bei kortikalen Katarakten ist die weiche äußere Schicht (der Kortex) trübe. Diese können schwierig sein, weil sie früher oft mehr Trübungen aufweisen. Sehr dichte nukleäre sklerotische (NS) Katarakte können schließlich braun oder sogar schwarz werden, wodurch das gesamte Licht und der rote Reflex (roter Reflex ist hilfreich bei Phakoemulsifikations-Kataraktoperationen) blockiert werden, was die Operation erschwert. Reife kortikale Katarakte sind WEISS. Diese blockieren den roten Reflex, aber weil die Kapsel so weiß ist, ist es einfach, die Kapsel blau zu färben, was hilft, die Ränder zu identifizieren.