Sind Vapes genau so wirksam wie Nikotinpflaster für das Aufgeben von Zigaretten?

Ich denke, dass beides nicht effektiv ist, wenn Sie nicht von Natur aus aufhören wollen. Wenn Sie sie als Notlösung verwenden, werden sie wahrscheinlich ebenso wenig effektiv sein.

Ich hatte 17 Jahre geraucht und eines Tages hatte ich wirklich das Gefühl, dass ich aufhören wollte. Ich hatte im Laufe meiner rauchenden Geschichte sowohl die beschissenen E-Zigaretten als auch die Nikotinpflaster ausprobiert, aber bis zu diesem Tag wollte ich nicht wirklich aufhören, obwohl ich wusste, dass ICH SOLLTE.

Eines Tages, vor ungefähr 6 Monaten, habe ich meine letzte Packung weggeworfen und einen anständigen Vaporizer mitgenommen. Während das gesündeste, was ich hätte tun können, wäre die kalte Truthahn zu beenden, ich wusste, dass ich immer noch den Drang verspürte, diesen Hals getroffen zu bekommen. Also begann ich mit den 18mg-Säften und arbeitete mich langsam auf 0mg herunter, wodurch meine Nikotinaufnahme aufgehoben wurde. Dann ging es darum, mein Bedürfnis nach diesem Halsschlag zu beseitigen, indem ich meine zugeteilten Zeiten für das Dampfen allmählich reduzierte.

Das hätte ich mit Nikotinpflastern wahrscheinlich nicht geschafft, da sie, wie Quora User erwähnt, nicht die Erfahrung bieten, die ein Raucher über das Rauchen zu schätzen gelernt hat.

Nach mehr als 20 Jahren Rauchen und mehreren gescheiterten Versuchen aufzuhören (Kälbertruthahn, Pflaster, Zahnfleisch, Sie nennen es), schaffte ich es endlich mit dem Rauchen aufzuhören – in anderthalb Tagen.

Das war Anfang 2009 und seitdem habe ich nie eine Zigarette geraucht.

Ein enger Freund von mir rauchte täglich etwa 5 Packungen. Seine Frau, ungefähr 3. Sein Vater, vielleicht 4. Stiefmutter? Nur einer. Schwiegermutter rauchte etwa 3 Packungen pro Tag. Also, ein Raucher und vier starke Raucher, alle mit kläglich gescheiterten Versuchen in der Vergangenheit.

Mit Hilfe von E-Zigaretten hörte im Laufe eines Monats * eine Familie auf, * sechzehn * Zigarettenpackungen * jeden Tag * zu kaufen. Und sie versuchten nicht einmal aufzuhören, sondern rauchende Ausgaben zu sparen!

Machen Sie die Rechnung für * mehrere * Familien, und das ist, wie effektiv E-Zigaretten sein können. 🙂

Nikotinpflaster sind weit weniger effektiv für die Raucherentwöhnung als Vaping. Sie ahmen nicht die Nikotinlieferungsmethode nach, an die Zigarettenraucher gewöhnt sind (normale Spikes statt ständiger Lieferung), und sie haben keine visuellen und taktilen Empfindungen (können nicht in der Hand gehalten werden). Als Ergebnis haben sie einen einstelligen prozentualen Quittierungssatz.

Vapers können nach einem Jahr 40% oder mehr ausscheiden. Die Leute haben es auch wirklich genossen, ihre Geräte zu benutzen und über sie zu sprechen, etwas, das nur wenige Patch-Träger teilen.

Neue Pilotstudie belegt hohe Rauchfrequenz bei Rauchern, die ihren ersten Einkauf bei Vape Shops in Italien durch Miles Dolphin machen

Die Lungen sind außerordentlich empfindlich gegenüber Umweltschäden. Deshalb ist echtes Rauchen so schlecht. Atemverschmutzung macht das Gleiche. Ohne in die Physiologie der Lunge einzugreifen, gibt es keinen Schutz vor diesen Chemikalien. Die Alveolen, die Sauerstoff zwischen Luft und Blut austauschen, sind nur exponierte Zellen.

Also, Vapes ist nur eine andere Form des Einatmens von Chemikalien. Es “könnte” sicherer sein als normales Rauchen, aber die Beweise sind schwach. Es gibt eine Menge Plausibilität für eine Hypothese, dass die Chemikalien in vapes Lungenzellen beschädigen können.

Wenn ich wählen würde, und ich habe nie geraucht, würde ich mit Patches gehen. Wenn jedoch ein Teil Ihrer Rauchgewohnheit mit der Wirkung des Rauchens zusammenhängt, ist es wahrscheinlich der Weg, mit vapes zu beginnen, wenn es vorübergehend ist. Dann gehe zu den Patches.

Die Rauchgewohnheiten zu brechen ist sehr sehr schwer. Machen Sie es sich bequem, wenn Sie vom Rauchen zum Rauchen übergehen.

Die Gefahren von E-Zigaretten-Dämpfe – aktualisierte Forschung

Ich habe tatsächlich einmal versucht, mit Patches aufzuhören. Es war ein totaler Misserfolg.

Jahre später versuchte ich zu dampfen. Nicht zu beenden. Nur aus Neugier. Rate mal was: Das war vor mehr als 3 Jahren. Ich habe komplett gewechselt und werde nicht mehr zurückkommen. Dieses Tor ist geschlossen.

Mehr Details: Meine Geschichte

E-Zigaretten helfen nicht aufzuhören, weil sie die gleichen Suchtmittel enthalten wie Zigaretten. Darüber hinaus sind E-Zigaretten noch nicht untersucht und wir wissen nicht, wie sie unseren Körper beeinflussen. Sind E-Zigaretten sicher? Bessere professionelle Hilfe und bewährte Methoden zum Beenden.

Ich würde sagen, dass sie viel effektiver sind als Niktine-Patches. Ich hatte viel bessere Ergebnisse mit Vapes (Hybrid by 7s) und Nikotinpflaster, die ich mehrmals probiert habe. Sie müssen auch schauen, wie Sie verpflichtet sind, zu beenden. Nichts wird funktionieren, wenn Sie Ihren Kopf nicht im richtigen Raum haben.

Meiner Erfahrung nach sind Nikotinpflaster nicht so effektiv wie Vaping. Ich habe sie beide ausprobiert und es war mir mit Hilfe meiner treuen alten E-Zigarette gelungen, mit dem Rauchen aufzuhören.