Wie fühlt es sich an, Kunst auf Drogen zu schaffen? Inwiefern unterscheidet sich die Erfahrung von der Kreation von Kunst ohne Drogen? Denkst du, dass die Kunst, die du erstellt hast, besser / schlechter als normal ist?

Nun, da Musik und Poesie eine Kunstform sind, fühle ich mich qualifiziert, diese Frage zu beantworten. Lassen Sie uns zunächst etwas konkretisieren, weil der Begriff “Drogen” zu weit gefasst ist. Alkohol und Meth sind beide Drogen, aber das sind zwei verschiedene Welten. Ich bin nicht dumm, deshalb bin ich mir der Tatsache bewusst, dass Sie höchstwahrscheinlich auf “Drogen”, die nicht suchterzeugend und psychedelisch sind, wie Marihuana, Pilze, LSD usw., Bezug nehmen, da diese die am meisten mit Kunst assoziierten sind. Obwohl ich falsch liegen könnte.

Jedenfalls habe ich nur mit Marihuana experimentiert, da es so harmlos wie ein Marshmallow ist und es ist einfach schön, aber in Bezug auf deine Frage würde ich sagen … wenn du high bist, kannst du entweder gute oder schlechte Kunst produzieren, aber es ist immer anders. Eine Sache ist jedoch sicher. Sie werden Tiefen, Perspektiven und Dimensionen erschließen, an die Sie noch nie gedacht oder gedacht haben und die Ihre Kreativität wahnsinnig steigern. Ich denke, psychedelische Drogen haben eine intime (und undefinierte) Beziehung mit der Kunst, dem menschlichen Geist und der Natur, da sie sehr aufschlussreich sind.

Kurz gesagt, Marihuana fördert die Kreativität und verursacht eine massive Veränderung des Denkens und der Wahrnehmung. Ich würde auch sagen, dass es dich dazu bringt, mit deiner Intuition sehr vertraut zu sein, die wichtig ist, wenn es darum geht, mit Kunst im Kontext von Symbolik, versteckten Bedeutungen und mehr umzugehen.

Ach ja, ich muss hinzufügen, dass es mit Marihuana ausschließlich verschiedene Höhen gibt. Etwas Unkraut macht dich energetisch und manche beruhigen dich. Einige machen alles wie ein Traum, während einige bestimmte Sinne erhöhen. Das Interessante an Unkraut ist, dass die Höhen unterschiedlich sind, abhängig von der Art des verwendeten Unkrauts. Persönlich als Künstler würde ich empfehlen, damit zu experimentieren, aber nicht, bis du intensiv geforscht hast und dir bewusst bist, in was du hineingeraten bist, obwohl es sehr sicher ist. 😀