Intereting Posts
Was sind Unterschiede zwischen Mechanik und Atmungsmechanismen? Wenn ich ganz alleine leben würde und niemals mit anderen Menschen in Kontakt käme, würde ich dann immer noch krank werden? Wenn ich eine Beule am unteren Rücken rechts von meinem Kopf habe, sollte ich einen Arzt aufsuchen? Ich habe Schmerzen in den Innenwänden meiner Vagina, wenn ich sie berühre. Es scheint auch irritiert. Was könnte das sein? Warum kann unser Körper Jod nicht speichern? Ich habe festgestellt, dass viele vegetarische Frauen mittleren Alters aus Indien Knieprobleme haben (müssen operiert werden). Ist das mit Ernährung / Umwelt verbunden? Welchen Rat würden Sie einem Medizinstudenten geben, um bald reich zu werden? Was ist der Unterschied zwischen Protoplasma und Plasmamembran? Sind sie beide in den Tier- und Pflanzenzellen zu finden? Wo finden sie in den Zellen? Wie man meine Haut makellos und leuchtend macht Wie schützt Tollwut-Impfstoff den Körper, wenn man bedenkt, dass Nervenenden überall lokalisiert sind? Können einige Muskeln jeden Tag trainiert werden? Warum verursacht Schwitzen Akne, und wie können Sie es verhindern? Werden Stuhltransplantationen verwendet, weil niemand weiß, was eine gesunde Darmflora wäre? (scheint, als wäre es einfacher und verliere den ick-Faktor, um sie auf Petrischalen wachsen zu lassen?) Warum sind die nordamerikanischen Ureinwohner nicht weiß? Was ist die physiologische Reaktion, wenn verschiedene Teile des Körpers stark unterschiedlichen Temperaturen ausgesetzt sind?

Wie weiß unser Verdauungssystem, dass es zu viel Nahrung gibt?

Der Magen-Darm-Trakt hat ein ganz eigenes Nervensystem, das sogenannte enterische Nervensystem. Wenn Sie das zum ersten Mal lesen, bekommen Sie das unheimliche Gefühl, dass das GI-System intelligent ist. Zum Beispiel ist der Dünndarm, in dem Nahrung aufgenommen wird, in Verbindung mit dem Magen und sagt dem Magen, wie schnell er leer ist! Eine große Anzahl von Hormonen wird auch während der Verdauung abgesondert, um den gesamten Prozess wie eine Fertigungslinie zu regulieren. Dehnungsrezeptoren in Ihrem Magen kommunizieren mit dem Gehirn und sagen Ihnen, wann Sie aufhören sollten zu essen. Es gibt viel mehr zu sagen, aber das ist die Grundidee.

Es ist nicht so sehr das Verdauungssystem, sondern im Zusammenhang mit dem Blutzuckerspiegel und dem Leptinsystem im Gehirn, das den Glukosespiegel “wahrnimmt” und den Appetit unterdrückt.

Wirklich anders als dein Magen “fühlten wir uns voll” entwickelten wir uns, und am wenigsten für viele von uns, um es “zu packen” … weil evolutionär Nahrung knapp war, so machte es Sinn es aufzunehmen und zu speichern (Fett) wenn du könntest. In der heutigen Welt gibt es so viel Nahrung, dass Adipositas zu einem großen Problem wird … das war evolutionär kein Problem.