Wie sollte ich mich in der High School auf den MCAT vorbereiten?

Die kurze Antwort ist, bitte nicht. Es hört sich so an, als ob Sie sehr daran interessiert sind, Arzt zu werden und sich einen Vorsprung zu verschaffen, um sich selbst einen guten Kandidaten für die Medizin zu machen. Ich applaudiere Ihnen dafür! Auf den MCAT sollten Sie sich jedoch jetzt nicht konzentrieren.

Hier sind ein paar Gründe, warum:

  1. Du wirst wahrscheinlich sowieso alles vergessen. Sie werden wahrscheinlich das MCAT in Ihrem Junior Collegejahr nehmen , das ganze vier Jahre entfernt ist. Es sei denn, du planst von nun an bis zu diesem Zeitpunkt regelmäßiges MCAT-Training, vertraue mir, wenn ich sage, dass das meiste, was du jetzt studierst, nicht dazu beitragen wird, deine Punktzahl vier Jahre später zu verbessern.
  2. Der MCAT, den Sie nehmen, könnte ein anderer Test sein. Format und Inhalt des MCAT haben sich in den letzten Jahren mehrfach verändert. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es sich zu dem Zeitpunkt, an dem Sie es nehmen, von seiner aktuellen Version wieder geändert hat. Sparen Sie sich den Ärger.
  3. Du bist in der Schule, um Himmels willen. Sie haben High-School-Sachen, um die Sie sich sorgen müssen. Mit wem gehst du zum Abschlussball? An welches College denkst du gerade? Wie werden Sie das letzte Jahr am meisten nutzen?

Aussehen. Wenn Sie wirklich bereit sind, sich selbst einen guten Kandidaten für eine medizinische Schule zu machen, gibt es mehr lohnende Dinge, die Sie verbringen können, als für das MCAT zu studieren. Schattenärzte in einem örtlichen Krankenhaus. Senden Sie eine E-Mail an einen lokalen Professor, an dessen Forschung Sie interessiert sind, und fragen Sie, ob Sie bei der Laborarbeit helfen können. Lerne HLW! Irgendwelche von diesen helfen Ihnen tatsächlich, zu entscheiden, ob eine Karriere in der Medizin für Sie richtig ist – das Lernen für die MCAT andererseits wird nicht.